Dem Weg der Seele folgen






„Den Weg der inneren Stimme zu gehen bedeutet, sich dem Leben anzuvertrauen und sich von Augenblick zu Augenblick führen zu lassen.“ Safi Nidiaye

Gefühl - Intuition - Seele - innere Stimme: All diese Begriffe beschreiben den Teil in uns, das tief in uns verankerte Bewusstsein, das uns leitet, wenn wir es schaffen, unseren mind für einen Moment auf lautlos zu stellen.

Es ist der Moment, in dem die Welt in Stille verharrt, es keine Unterscheidung mehr zwischen ego und spirit, zwischen Verstand und Herz, zwischen empfundenen Verpflichtungen und tiefen Wünschen, zwischen innen und außen gibt. Es ist der Augenblick, in dem wir eins sind - body, mind und spirit. In dem wir ganz tief in uns wissen und spüren, dass alles, wir alle, Energie sind. Energie, welche die Macht und Kraft hat, unser Leben (neu) zu formatieren, aufzustellen, in eine andere Richtung zu lenken, uns eins werden zu lassen mit dem Universum.

Nichts trennt uns von allen anderen Lebewesen, Momenten und Dingen in diesem Universum. Wir empfinden ein unglaublich intensives Gefühl der Verbundenheit, des Vertrauens in uns, unseren Weg und unsere Bestimmung. Alles ist möglich, machbar, und liegt als bigger picture unbewusst innerlich vor uns - das Einzige, was es von uns dazu braucht, sind Vertrauen, Mut, Geduld und Stärke, um dieser Weisung tief in uns zuzuhören, sie anzunehmen und ihr zu folgen.

In diesen Momenten der achtsamen Innenschau, des Hinhörens und Hinspürens offenbart das Universum, unser inneres Navigationsgerät, uns, welcher Weg, welcher nächste Schritt der für uns stimmige und richtige ist. Es versucht, uns durch die Ruhe und Gelassenheit, die sich in uns ausbreiten, durch die Momente des tiefen Verstehens ohne zu begreifen oder zu wissen, den Impuls, das Vertrauen und den unauslöschlichen Drang zu geben, diesen Weg einzuschlagen.

Ohne zu hadern, zu zweifeln, zu hinterfragen, sondern in dem Bewusstsein, dass wir uns auf dem Pfad unserer Seele, auf dem uns ureigenen Weg hin zu unserer Bestimmung, zu unserer Antwort auf die Frage „Warum bin ich hier?“, befinden.

Auch wenn wir an dem Startpunkt dieser unserer Reise hin zu unserer Bestimmung, zu unserem ganz eigenen WHY, das Ziel nicht mit unserem Verstand erfassen können, wissen wir und spüren wir in unserem Körper, unserer Seele, unserem Herzen, dass wir uns auf dem für uns gedachten Weg befinden, in Einklang mit dem Plan des Universums!

Wenn wir bereit sind, uns diesem Weg wirklich zu öffnen, ihn mit allen Erfordernissen, Herausforderungen und Konsequenzen anzunehmen, loszugehen, und ihn vollumfänglich in Achtsamkeit zu erleben und zum umarmen, werden wir ganz bei uns, bei unserer Bestimmung, in unserem Leben ankommen! Dem Leben, das wir uns selbst mit den schillerndsten Farben, Gefühlen und Gedanken nicht schöner, stimmiger, intensiver und tiefer hätten ausmalen können!

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen